Navigation

Biofeedback

Biofeedback ist eine verhaltensmedizinische Methode, die zur nicht-medikamentösen und nebenwirkungsfreien Behandlung psychischer, körperlicher und psychosomatischer Erkrankungen, zur Leistungssteigerung in Beruf, Alltag und Sport sowie zur Gesundheitsprävention eingesetzt wird.

Ziel einer Biofeedback-Behandlung ist die Wahrnehmung und in Folge direkte und bewußte Beeinflussung ansonsten begrenzt zugänglicher, autonomer körperlicher Vorgänge wie z.B. Pulsfrequenz, Muskelspannung oder z.B. Atemfrequenz, die bei psychischen, psychosomatischen und körperlichen Symptomen von Bedeutung sind.

WIE FUNKTIONIERT BIOFEEDBACK?

Beim Biofeedback dreht sich alles um Lernprozesse. √úber am K√∂rper befestigte Sensoren werden k√∂rperliche Vorg√§nge wie z.B. Herzfrequenz, Hauttemperatur, Atmung oder Muskelspannung gemessen und am Computer sichtbar gemacht. Der Einfluss von Gedanken, Emotionen, Entspannung und Stress auf diese k√∂rperlichen Funktionen wird r√ľckgemeldet und beobachtbar gemacht. Durch dieses ‚ÄěFeedback‚Äú k√∂nnen die K√∂rpervorg√§nge bewusst wahrgenommen und durch Training die F√§higkeit erlernt werden diese in die gew√ľnschte Richtung zu beeinflussen und zu kontrollieren.

INDIKATION – WANN KANN BIOFEEDBACK EINGESETZT WERDEN?

  • Stress und Belastungssymptomen
  • Schlafst√∂rungen
  • Angstst√∂rungen & Panikst√∂rungen
  • Depression
  • Zwangsst√∂rungen
  • Entspannungstraining
  • Chron. R√ľckenschmerzen und Muskelverspannungen
  • Essentielle Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Durchblutungsst√∂rungen, z.B. in den Fingern (Morbus Raynaud)
  • Burn Out
  • Gesundheitsvorsorge
  • Leistungssteigerung

Biofeedback kommt bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen zur Anwendung.

FOTOCREDIT: Insight Instruments

Ich berate und unterst√ľtze Sie gerne und freue mich auf Ihren Kontakt!

Jetzt Termin vereinbaren